Diätfutter für Hunde und Katzen

Frischfutter für Hund

Diätfütter bei Übergewicht Im Laufe der Domestikation, also der Haustierwerdung, wurden Hunde und Katzen selten nach Bedarf, sondern meistens nach Gefühl ernährt. Das Über- oder Unterangebot an bestimmten Nährstoffen führt dauerhaft zu einer Fehlernährung. Auch unser gutes Gefühl für bestimmte Nahrungsmittel kann uns manchmal täuschen…. mehr dazu

Ernährungsbedingte Erkrankungen von Hund und Katze

Hund

Im Kapitel „Fütterungsfehler“ wurden schon einige Erkrankungen genannt, die durch falsche Fütterung hervorgerufen werden können. Diabetes Knochenerkrankungen (HD, ED, Arthritis etc.) Herz- und Kreislaufprobleme Bänderschwächen Unfruchtbarkeit Haarausfall, brüchiges Haar Allergien Krebs und viele andere Erkrankungen mehr. Selbstverständlich ist bei vielen Tiere auch eine erbliche Disposition… mehr dazu

Vitamin A

Möhren

Vitamin A dient der Stoffwechselregulation in Haut und Schleimhäuten. Ein Mangel kann bei Hund und Katze Erkrankungen der Augen, der Haut und der Schleimhäute zur Folge haben (Grünbaum 1997). Auch Nachtblindheit und Lichtempfindlichkeit gehören zu den Symptomen. Eine dauerhaft starke Überdosierung führt zu Vergrößerung der… mehr dazu

Vitamin C

Gemüse

Vitamin C wirkt als Coenzym bei der Produktion von Bestandteilen des Bindegewebes, der Zähne, des Zahnfleisches, des Blutes und der Knochen. Es unterstützt das Immunsystem bei der Abwehr von Infekten. Es hilft außerdem bei der Eisenverwertung im Körper. Vitamin C hat ebenfalls eine antioxidative Wirkung… mehr dazu

Vitamin E für Hund und Katze

Gemüse

Freie Radikale bekämpfen mit Hilfe von Vitamin E Vitamin E ist ein essenzieller Nährstoff und ein wichtiges Antioxidans. Es befindet sich auf der Zellmembran und schützt die Zelle vor freien Radikalen und Sauerstoffradikalen, die durch Stoffwechselvorgänge entstehen bzw. aus der Umwelt aufgenommen werden. Diese freien… mehr dazu

Vitamin D

Dorado

Vitamin D wird vom Körper selbst aus Cholesterol hergestellt. Dies geschieht in der Haut unter Einwirkung von UV-Licht. Daher benötigen Hunde und Katzen nicht nur genügend Vitamine und Mineralstoffe, sondern auch ausreichend Bewegung an Sonne und frischer Luft. Vitamin D fördert vor allem die Kalziumaufnahme… mehr dazu

Vitamin H (Biotin)

Mandeln

Vitamin H gehört eigentlich mit zu den B- Vitaminen. Es wird entweder in der Darmflora gebildet oder zusätzlich über die Nahrung aufgenommen. Vitamin H- Mangel führt zu Haut- und Haarproblemen, aber auch zu Störungen im Wachstum, bei der Fruchtbarkeit und führt evt. zu Verhaltensveränderungen. Biotin-… mehr dazu

Mineralstoffe und Spurenelemente

Mehl

Zu den Mineralstoffen zählen Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium, Phosphor (Phosphat), und Chlor (Chlorid). Spurenelemente sind Eisen, Zink, Fluor (Fluorid), Schefel (Sulfat), Jod, Kobalt, Kupfer, Mangan und Selen. Mineralstoffe und Spurenelemente sind essenzielle Substanzen, die bei zahlreichen Stoffwechselvorgängen im Körper eine wichtige Rolle spielen, so u.a…. mehr dazu

Vitamin K

Brokkoli

Vitamin K beschleunigt die Blutgerinnung, da es sich an der Bildung von Gerinnungsfaktoren in der Leber beteiligt. Durch eine „Zusammenarbeit“ mit Proteinen und Kalzium beeinflusst es auch die Bildung und Erhaltung der Knochen. Ein Mangel an Vitamin K löst eine allgemeine Blutungsbereitschaft aus, währen eine… mehr dazu

Vitamin B

Leber

Vitamin B (B1, B2, B6, B12) ist lebensnotwendig und überall im gesunden Körper verteilt. Es findet sich in den Organen und auch in Geweben und Muskulatur. Die Vitamine der B- Gruppe fördern den Stoffwechsel unterstützen die Bildung roter Blutzellen, den Eiweißstoffwechsels und das Nervensystem. Ferner… mehr dazu

Wasser

Golden Retriever

Wasser ist der Hauptbestandteil des Organismus von Hunden und Katzen. Mensch und Tier können gewiss einige Zeit ohne Nahrung existieren. Dagegen ist ein Leben ohne Wasserzufuhr nicht möglich. Wasser sichert die Aufrechterhaltung vieler Stoffwechselvorgänge, da Nährstoffen in aufgelöster Form zu den Zellen transportiert werden und… mehr dazu

Vitamine

Gemüse

Der Organismus von Hund und Katze benötigt Vitamine für viele Prozesse, vor allem für ein reibungsloses Funktionieren des Stoffwechsels. Sie steigern die Widerstandskraft des Organismus gegen äußere Einflüsse, wie z.B. Krankheitserreger und schützen die Zellen. Vitamine werden in fettlöslich und wasserlöslich differenziert. Während wasserlöslicher Vitamine… mehr dazu