Vitamin B

Vitamin B (B1, B2, B6, B12) ist lebensnotwendig und überall im gesunden Körper verteilt. Es findet sich in den Organen und auch in Geweben und Muskulatur. Die Vitamine der B- Gruppe fördern den Stoffwechsel unterstützen die Bildung roter Blutzellen, den Eiweißstoffwechsels und das Nervensystem. Ferner kommt ihnen eine Bedeutung beim Zellwachstum und der Zellteilung zu. Es trägt überdies zur Regeneration der Schleimhäute bei. Insbesondere Vitamin B12 kann die Neigung zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Vitamin B 1und B2 spielen als Coenzyme bei Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle.

Vitamin B- Mangel führt laut Grünbaum demnach zu Störungen des Stoffwechsels, der Nerventätigkeit, der Bildung roter Blutkörperchen und Hauterneuerung. Außerdem kann es zu Harnsteinnbildung kommen.

Vitamin B- Quellen im Hundefutter oder Katzenfutter:

  • Fleisch Innereien wie Leber, Nieren, Herz)
  • Fisch
  • Milch
  • Eier
  • Hefe
  • Getreidekeimlinge

Lesen Sie mehr über die Vitamine im Futter:

Vitamin A >>
Vitamin C >>
Vitamin D >>
Vitamin E >>
Vitamin H >>




© www.hundefutter-und-katzenfutter